秋日和 [Akibiyori – ein ruhiger Tag im Herbst]

Die Letzte Chance diese Woche noch etwas zu radeln, bevor es morgen für den Rest nach Berlin geht.

Der Herbst in Bremen ist dieses Jahr gar nicht so übel – ungewohnt trocken, viel Sonnenschein, auch wenn es kälter wird. Heute hatte ich zwischen 3 und 5 die Chance etwas zu fahren und machte mich mal in umgekehrter Richtung an dire rechte Wümmeseite. Dort finden gerade Straßenarbeiten statt, die letzten Reste an Wümmepave werden beseitigt, bald ist die ganze rechts Seite gut asphaltiert und befahrbar sein. Nächsten Sommer, wenn das noch niemand mitbekommen hat, wird das eine schöne und schnelle Strecke werden.

IMGP1991 IMGP1992

Während bislang einfach über die alten Pflastersteine asphaltiert wurde, wird nun auch die Pflasterschicht entfernt und (hoffentlich) eine Frostbrechende Schicht unter den Asphalt gelegt, um die Konstruktion auch langlebig zu machen.

IMGP1993

Anschließend wieder zurück an der kleinen Wümme. Blick nach Norden, die nächsten Berge müssten in Norwegen sein und kann man von hier aus nicht sehen. Spektakulärer Sonnenuntergang vor Windkraft und Müllverbrennung.

IMGP1994 IMGP1995a IMGP1996

Zurück in Bremen dann ebenso spektakuläre Rotfärbung des Himmels und ein riesiger Mond, den ich aber leider nicht photographieren konnte, als ich daran dachte war der Blick schon versperrt.

IMGP1999

Ab morgen Blogpause, Berlin ruft.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter 2015, Bremen, Mob, Touren

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s