Meine Räder

Ich habe in meinem Leben eine ganze Anzahl von Rädern geschenkt bekommen, gekauft, gefahren, wieder verkauft, in den Müll geschmissen und drei sind mir auch gestohlen worden. Grob lassen sich die Räder in  Kategorien und zwei Zeitabschnitte einteilen einteilen.

Vor dem 48. Lebensjahr hatte ich etwa zwei bis drei Räder in meiner Garage stehen. Manche waren gut, manche waren besser aber ich mußte mir nie überlegen welches Rad ich zum fahren nehmen. Meistens gab es ohnhin nur eins:

Das Vaterland

Das BMX

Das Motobecane

Das Panasonic

Das Cannondale

Das Bergamont mit Slipstream

Das Bad Boy

Das Cervelo

Mit dem 48. Lebensjahr kam allerdings eine völlig neue Dynamik in die ganze Sache. Jetzt hatte ich in einem Jahr quasi soviel Räder gekauft und verkauft wie in meinem ganzen Leben zuvor. Diese lassen sich wieder ähnlich wie Frauen, in Gruppen unterteilen (aber nicht „Kleine Äpfel“ und „Lange Stangen“, siehe Francois Trufaut).

GROSSE LIEBEN

Das weiße Canyon

Das blaue Olmo

Das Union Fixie

Das Chesini Gran Premio

Das Basso Single Speed

alle derzeit in Besitz und Arbeit.

UNNAHBARE SCHÖNHEITEN

Das weiße Olmo

Das Peugeot SB

alle derzeit in Besitz und gut verwahrt irgendwo abgestellt. Unnahbar eben.

VERFLOSSENE

oder somebody that I used to know.

Die Gazelle.

Das Fagin

Das Peugeot Galibier

na es gibt doch einen Grund, dass die verflossen sind.

ONE NIGHT STANDS

Das Pescarolo

Das Moser Leader AX Evolution

Das rote Pinarello

Gimondi One

Ferner, total daneben: Gimondi Zwei. Vicini. Olmo der eigentlich ein Roli war.

Worüber ich nicht gerne reden möchte.

Die Freundinnen meiner Freunde

Moser Forma – für Shozo

Panasonic PR4000

Lotus British Racing M Type (Minerva)

Milanetti Randonneur

Colnago Super XL 1988

Bottecchia Sprinter 1991

Larissas Olmo Speedy Gonzales

Kotter Arabia

Kotter John Player Special

Mondia Alps

Immer Projekte die nicht für mich waren.

Mit der Zeit werde ich die Geschichten dieser und weiterer Räder die vielleicht noch dazu kommen werden erzählen.

4 Antworten zu “Meine Räder

  1. Alex Gersdorf

    Hallo,
    bin gerade über deinen kurzen Nagasawa NJS blog gestolpert und dachte mir dabei folgendes:
    Villeicht ist deine Leidenschaft zu NJS Rädern entfacht und ich trenne mich gerade schmerzlich von meinem.
    Daher dachte ich ich biete es Dir an, obwohl ich das Gefühl habe es ist zu klein. Aber vielleicht kennst Du Jemanden der Jemanden kennt:
    NJS Makino Bahnrad in RH 53. …steht auf ebay aber eigentlich bevorzuge ich den persönlichen Verkauf. Am Rad ist alles NJS gelabelt ausser der Laufradsatz.
    link:
    http://www.ebay.com/itm/MAKINO-NJS-track-bike-Dura-Ace-cranks-Nitto-jaguar-parts-Hatta-size-52-53-frame-/172490256210?

  2. Guten Tag
    Ich hab gerad den wirklich guten Beitrag auf Radio Bremen gesehen und jetzt mal auf dem Blog gestöbert.
    Erstaunliche Parallelen!
    Ab dem 16. Lebensjahr gab’s bei mir nur Fahrradfahren. Dann kam irgendwann die Familie. Letztes Jahr (mein 48.) hat sich das Hobby dann wieder voll entfacht. Das alte Dancelli Bj. 83 und das alte Basso sehen wieder perfekt aus, es kamen zwei Brompton, ein AM14 gebraucht Bj. 91, ein Bernds das so langsam restauriert wird.
    Muss was mit der Lebensphase zu tun haben.
    Meine Frau hat mir mittlerweile verboten Räder zu kaufen, na ja, mal sehen.
    Viele Grüße

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s