Schlagwort-Archive: Naben

Sales: Regina Camapagnolo-Mosconi.

Vorderrad Nabe Campagnolo Nuovo Tipo (?)

IMG_0428IMG_0430

Flügel Logo
32L
Einbaubreite: 100 mm
Dreht perfekt
Guter äußerlicher Zustand
Mit Original Schnellspanner VHB €25

Vorderrad Nabe Miche Superfast

IMG_0424IMG_0426
36L
Einbaubreite: 100 mm
Neu gefettet und eingestellt, dreht trotzdem etwas rauh
Guter äußerlicher Zustand
Mit Original Schnellspanner VHB €15

Hinterrad Nabe Campagnolo Record 1034 36L

IMG_0432IMG_0434IMG_0439IMG_0440

36L
Einbaubreite: 126 mm
ITA Schraubkranzaufnahme
Neu gefettet und eingestellt, dreht gut
Guter äußerlicher Zustand, bis auf Speichenabdrücke Flansch rechts
Mit schwarzem Spannring in der Nabenmitte.
Mit Original Schnellspanner VHB €35

Hinterrad Nabe Campagnolo Record 1034 32L

IMG_0442IMG_0445IMG_0447

32L
Einbaubreite: 126 mm
ITA Schraubkranzaufnahme
Dreht sehr gut
Befriedigender äußerlicher Zustand
Mit schwarzem Spannring in der Nabenmitte.
Mit Original Schnellspanner VHB €30

Schraubkranz Regina Extra
IMG_0420IMG_0422

6-FACH
ITA Aufnahme
Abstufung 14 – 16 – 18 – 20 – 23 – 26
Freilauf dreht gut, sollte aber mal gefettet werden
Zähne in gutem Zustand
Äußerlicher Zustand: na ja.
VHB €10

Schlauchreifenfelgen Paar 650A
IMG_0448IMG_0449

Ja, 650A, kein Zweifel. Nein, das sind keine 650B. Kommen von einem Berma Kinderrad.
Die Schlauchreifen dazu habe ich auch noch, keine Ahnung ob die noch Luft halten und OK sind.
Ich würde die Felgen gerne umsonst gegen Versandkosten an jemanden abgegeben, der damit etwas anfangen kann.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter 2017, Mob, Sales

Modernes für Klassiker heute: Naben.

Wie einige andere „Bastler“ baue ich gerne Neo-Retro Räder, d.h. moderne Komponenten werden an alte Rahmen montiert. So bekommt ein Rad eine akzeptable Funktionalität und behält einen Teil seiner klassischen Ästhetik. Dafür ist es notwendig moderne Komponenten zu finden, die auch an klassische Rahmen passen. Manchmal ist das gar nicht so einfach.  

e0154650_18255326

Einleitende Worte

Das große Problem der heutigen Zeit ist, dass fast alle Rad Komponenten bis auf Sättel, Lenkerband und Brems- und Schaltzughüllen schwarz  sind. Oder eben diese metallisch-grauen Nichtfarben von Shimano.  Man kann ja über die Schönheit moderner Komponenten durchaus geteilter Meinung sein. Nehmen wir zum Beispiel mal die Entwicklung der Kurbeln in den letzten 20 Jahren.

record7or893fc01re_2093_detail

Klassisch schön.

crankset_with_powermeter

Modern schön.

Schrieb ich da gerade: „Man kann ja über die Schönheit moderner Komponenten durchaus geteilter Meinung sein.„?

Na ja, eigentlich doch nicht. Ist aber auch egal an dieser Stelle. Wichtig ist: Das klassische Silber ist fast komplett auf der Strecke geblieben. Eine silberfarbene oder verchromte Kurbel 10/11-fach, einen erträglich leichten Laufradsatz, einen Satz Schaltbremshebel ? Gibt es fast nicht.

Einen Laufradsatz kann man sich, Geduld, handwerkliches Geschick, Ausrüstung und ein paar Flaschen Rotwein vorausgesetzt, immer noch selber aufbauen. Alte silberne Drahtreifenfelgen wie Mavic Module E gibt es teilweise, auch noch in NOS zu erträglich Preisen zu kaufen (ersatzweise geht auch die H plus Son TB14)), silberne Speichen und Nippel sind auch kein Problem.

Nur silberne Naben für 10/11-fach Antriebe sind gar nicht einfach und/oder günstig zu beschaffen. Mit Hilfe der vereinigten Intelligenzia des Rennrad News Forums habe ich mich mit diesem Thema befasst. Dies ist der erste Teil eine Serie über moderne Komponenten für Klassiker. Und er befasst sich mit:

Silberne Naben für 10/11-fach Antriebe

Was genau?

Wir haben uns das derzeitige Angebot angesehen an Nabensets, also einer Vorderradnabe und einer Kassettenhinterradnabe des gleichen Herstellers. Meiner Ansicht nach macht es Sinn Laufräder mit Naben und Felgen der gleichen Bauart zu erschaffen; nicht nur wegen der Ästhetik, sondern auch wegen des Wiederverkaufswert. Kein Mensch kauft einen Satz Laufräder mit Araya Felge und Sanshin Nabe vorne und einer Maillard Heliomatic und einer Wolber Felge hinten. Es sei denn er ist scharf auf die Araya Felge, was wiederum völlig verständlich ist.

Die Naben müssen die folgenden technischen Voraussetzungen haben, damit sie für den allgemeinen Verbau an klassischen Rädern grundsätzlich in Frage kommen:

  • Die Hinterradnabe hat eine Kassetttenfreilaufkörper für 10/11fach Kassetten; entweder für Shimano/SRAM oder Campagnolo. Es gibt eine Menge schöner, moderner Naben mit Schraubkranzaufnahme, aber die lassen wir hier mal weg.
    Einbaubreiten 100 mm vorne und 130 mm hinten.
  • Die Naben müssen irgendwie Silber- oder Chromfarben sein. Nicht „ice-grey“, nicht schwarz und schon gar nicht von Shimano. Deren Naben fallen farblich von vorne rein raus. Titanfarben allerdings ist gerade noch akzeptabel.
  • Die Naben sind sollten für 32 Speichen, dreifach gekreuzt geeignet sein.  Weitere Speichenzahlen, insbesondere 36, werden gerne gesehen. Gar nicht gerne gesehen sind exotische Konstruktionen mit Straight-Pull  Speichen und Nabenkörpern wie Raumschiffe aus Spaceship Troopers. Und natürlich müssen die Naben für Felgenbremsen sein.

Das ist es schon. Wie viel so ein Satz Naben kostet, spielt keine Rolle. Ich habe das aber trotzdem einmal in drei Kostenkategorien (Erträglich < €200, Teuer und für Liebhaber > €500 ) unterteilt.

Erträglich

Novatec A171 (vorne) und F172/F272 (hinten)

kgrhqrhjfcfhotkvdejbscrw5p6-g_60_1

Setpreis: etwa €80
Standard: Shimano und Campagnolo 9/10/11-fach
Lochzahl: 16,18 (nur VR), 20,24,28,32, 36
Farben: Silber und schwarz
Einbaubreite: 100 und 130 mm
Setgewicht: 384 Gramm
Hersteller Site: VR HR
Online Bezugquelle: Cycle Clinic
Deutscher Importeur: Messingschlager

Plus / Minus
+ Kommt mit akzeptablen, silbernen Schnellspanner
+ Angeblich basierend auf einen altem Campagnolo Design
– Industrielager, ich hatte ähnliche Novatec Naben und die halten nach meiner Erfahrung vielleicht 10.000 km, Austausch teuer
– Schwierig zu kaufen. Fraglich, ob Novatec diese noch herstellt.
– Angeblich brutal asymmetrisch – daher nicht einfach einzuspeichen. Haltbarkeit?

Miche Primato Sythesi

huprsb_primato_syntesi_hubs_set_silverSetpreis: etwa €80
Standard: Shimano und Campagnolo 10/11-fach
Lochzahl: 28,32, 36
Farben: Silber und schwarz
Einbaubreite: 100 und 130 mm
Setgewicht: 433 Gramm
Hersteller Site: Set, Specs
Online Bezugquelle: Bike24
Deutscher Importeur: zum Beispiel Hartje

Plus / Minus
+ Die schwarzen Aufkleber lassen sich komplett entfernen.
+ Gelten als zuverlässig
+ Einfach zu kaufen
– Die Schnellspanner können auch schwarz sein, aber eben nie silber
– Gewöhnungsbedürftige, weil rot-eloxierte Teile

Origin 8 RD-1100

or8-2

or8-1

 

Setpreis: etwa €120
Standard: Shimano 8-11 und Campagnolo 9-11-fach
Lochzahl: Campagnolo: 32; Shimano und VR: 20, 24, 28, 32, 36
Farben: Silber und schwarz
Einbaubreite: 100 und 130 mm
Setgewicht: ca. 480 Gramm
Hersteller Site: Origin 8
Online Bezugquelle: Bicycle Inc US
Kein deutscher Importeur?

Plus / Minus
– Irgendwie habe ich das Gefühl, dass ich die schon einmal gesehen habe mit einer anderen Marke.
–  Sehr schwierig zu beschaffen

Velo Orange Hi-low Cassette Rear

vo_hi-lo_rear_hub_2

vo_front_hub

Setpreis: etwa €140
Standard: Shimano und Campagnolo 10-fach
Lochzahl: 36
Farben: Silber
Einbaubreite: 100 und 130 mm
Setgewicht: 433 Gramm
Hersteller Site: VR HR 
Online Bezugquelle: Velo Orange Online Shop US
Händlerliste Deutschland auf der Homepage

Plus / Minus
+ Auch als Grand Cru Version, vermutlich baugleich mit Halo
+ Hochflansch
– Vorderradnabe nur Grand Cru, auch mit 32L, wirkt in der Kombination nicht stimmig
– Nicht einfach zu beschaffen. Goldsprint hat die VR Goldsprint hat die VR im Angebot

Bitex RAF / RAR 12

bitex-rar-12_b2

bitex-raf-12

Setpreis: etwa €160
Standard: Shimano 8,9,10,11 und Campagnolo 9,10,11-fach
Lochzahl: 20 (VR), 24, 28, 32
Farben: Silber, schwarz und diverse Eloxalfarben
Einbaubreite: 100 und 130 mm
Setgewicht: ca. 300 Gramm
Hersteller Site: VR HR 
Online Bezugquelle: Prowheelbuilder US
Deutscher Importeur: SES

Plus / Minus
+ Sehr leicht und dafür günstig
– In Silber nicht einfach zu beschaffen.

Profiline Hinterradnabe Classic

000

001.jpg

Setpreis: etwa €150
Standard: Shimano 8,9,10,11 und Campagnolo 9,10,11-fach
Lochzahl: 20 (VR), 24, 28, 32 (nur VR)
Farben: Silber, schwarz
Einbaubreite: 100 und 130 mm
Setgewicht: ca. 300 Gramm
Hersteller Site: VR HR 
Online Bezugquelle: Direkt bei denen

Profiline hat auch noch eine weitere Nabe im Programm, die Strasse HR Nabe 2015; das ist eine Bitex. daher würde ich vermuten, dass auch Naben aus Taiwan/China kommen.

Plus / Minus
+ Sehr leicht und dafür günstig
– Na ja, das Aussehen halt.

Dia Compe ENE Touring Hub

ene-touring-hubcassette-575x380

ene-touring-hubfront-575x380

Setpreis: € 182
Standard: Shimano (S Type) und Campagnolo (C Type) 9/10/ 11-fach
Lochzahl: 32, 36
Farben: Silber
Einbaubreite: 100 und 130 mm
Setgewicht: 640 Gramm
Hersteller Site: Dia Compe
Online Bezugquelle: Studio Brisant (Shimano) Triton Cycles UK (Campa)
Vertrieb in Deutschland: Ison distribution

Plus / Minus
+ Hochflansch Gefühl
+ Dezente Logos
+ Schöne Vorderradnabe
+ Gibt es auch für Schraubkränze mit 126 und 130mm
– Online nicht einfach zu bekommen, Studio Brisant führt nur die Shimano Version

Grand Bois SUN XCD Large Flange und SFQR

sunxsd_hub130cjpg

Sun XCD

lfqr130

LFQR

sfqr130

SFQR = Small flange quick release

lfqr100

LFQR = Large flange quick release

sfqr100

SFQR

Setpreis: etwa € 200 (LFQR Type) €180 (SFQR) €230 (Sun XCD)
Standard: Shimano 8/9/10 und Campagnolo 10/11-fach
Lochzahl: 32, 36
Farben: Silber
Einbaubreite: 100 und 130 mm
Setgewicht: ca. 520 Gramm (LFQR) 470 Gramm (SFQR)
Hersteller Site: Grand Bois (Japanisch)
Bezugquelle: Japan oder Compass Cycle US

Plus / Minus
+ für LFQR auch in Einbaubreite 120 und 126 mm für 5 -8-fach
+ Hochflansch
+ Schöne Vorderradnabe
– Nicht einfach zu bekommen, deutscher Vertrieb?

Halo Retro 6D

huha-retro-6d-rr

huha-retro-6df-b

 

Setpreis: etwa €220
Standard: Shimano und Campagnolo 10/11-fach
Lochzahl: 32
Farben: Silber
Einbaubreite: 100 und 130 mm
Setgewicht: 425 Gramm
Hersteller Site: VR HR
Online Bezugquelle: Studio Brisant
V
ertrieb in Deutschland: Ison Distribution

Plus / Minus
+ Hochflansch Gefühl
+ Dezente Logos
– Akzeptabel aussehende Vorderradnabe
– Lieferung ohne Schnellspanner

Velocity Sport /Road / Race 

t700_9840e098fa01a82eb58dab66ce8a6f07

 

Setpreis: Sport:  €110, Road:€230, Race: €350
Standard: Shimano und Campagnolo 10/11-fach Sport: Nur Shimano
Lochzahl: Sport:  28 (VR), 32, 36 (HR) ; Road: 28 (VR), 32,36,40 (HR); Race: 20 (VR), 24,28, 32 (HR)
Farben: Sport: Silber; sonst auch schwarz
Einbaubreite: 100 und 130 mm
Setgewicht: Sport: 525 Gramm;  Road: 535Gramm;  Race: 325 Gramm
Hersteller Site: Allcity
Online Bezugquelle: Direkt bei denen US
Vertrieb in Deutschland: Laut Velocity Website: Keiner. Dafür sind die hier aber gut vertreten.

Plus / Minus
+ Sport: Konuslager
+ Breite Auswahl
+ Anerkannter Hersteller
– Wo bekommt man das?

Via Components Road Hub

via road hubs

0015311_via-road-front-hub-silver_250

Setpreis: etwa €240
Standard: Shimano und Campagnolo 10/11-fach
Lochzahl: 20, 24, 28, 32
Farben: Silber und schwarz
Einbaubreite: 100 und 130 mm
Setgewicht: 349 Gramm
Hersteller Site: Via Components
Online Bezugquelle: Bricklane Bikes UK VR HR
Händler in Deutschland: Goldsprint, Merileth

Plus / Minus
+ Keramik Lager oder Hybrid Keramik
+ Schöne schmale Vorderradnabe
+ Die Aufkleber kann man abmachen
– Online und für Nicht-Berliner schwer zu beschaffen
– Möglich, das die in silber nicht mehr produziert werden; auf der Herstellerseite gibt es  nur noch die schwarze Version

Hope Mono RS (4)

fe-043122-s

71586_00_d

Setpreis: etwa €245
Standard: Shimano und Campagnolo 10/11-fach
Lochzahl: 16,18 (nur VR): 20,24, 28,32
Farben: Silber, schwarz, rot, blau, lila, orange
Einbaubreite: 100 und 130/135 mm
Setgewicht: 378 Gramm
Hersteller Site: Hopetec
Online Bezugquelle: Superlight Bikeparts

Plus / Minus
+ Kleiner, unabhängiger englischer Hersteller, kommt aus dem MTB Feld
– Vorderradnabe im heutigen Design, ist mir zu dick in der Mitte
– Freilaufkörper lasst sich so abziehen. Mechanik fällt dann raus. Ist mir leider schon passiert.

Teuer

Heylight V-Nabe / H-Nabe Road

06_spiegeln-1

01

 

Setpreis: etwa €400
Standard: nur Shimano 9/10/11-fach
Lochzahl:  24, 28,32
Farben: Silber, schwarz, rot, blau, violett, gold
Einbaubreite: 100 und 130 mm
Setgewicht: 322 Gramm
Hersteller Site: Heylight
Online Bezugquelle: Direkt bei denen

Plus / Minus
+ Leicht
+ Qualitätsprodukt
– Oh Gott, das Logo….kommen die direkt aus einem Achtziger Pornofilm?
– Sind mir zu modern, eckig, langweilig.

Industry Nine Torch Classic Road 

122166_00_c

122081_00_c

 

Setpreis: etwa €408
Standard: Shimano und Campagnolo 9/10/11-fach
Lochzahl: 18, 20 (nur VR): 24, 28,32
Farben: Silber, schwarz, grün, gelb, orange,lila, rot, blau, rosa, türkis
Einbaubreite: 100 und 130 mm
Setgewicht: etwa 340 Gramm
Hersteller Site: Industry Nine
Online Bezugquelle: Bike24 VR HR
Vertrieb Deutschland: Shocker Distribution

Plus / Minus
+ Hybrid, ceramic bearings – was immer das ist
– Ohne Schnellspanner
– Oh Gott, das Logo….geht das ab?
+ Also ich mag deren Dsesign, auch wenn…
– Vorderradnabe sieht aus wie eine gepiercte Kurzwurst

White Industries T11

146941_00_c

114636_00_c

Setpreis: etwa €445
Standard: Shimano und Campagnolo 9/10/11-fach
Lochzahl: 16, 18 (nur VR): 20, 24, 28,32, 36 (nur HR)
Farben: Silber poliert, oder schwarz, red, blau, gold, pink oder lila eloxiert
Einbaubreite: 100 und 130 mm
Setgewicht: etwa 340 Gramm
Hersteller Site: White Industries
Online Bezugquelle: Bike24 VR HR
Vertrieb hierzulande: Cosmic Sports

Plus / Minus
+ Titan Freilaufkörper
+  Qualitätsprodukt
– Die Gravuren muss man mögen

Royce Venus

18618

246

Setpreis: etwa €480
Standard: Shimano und Campagnolo 9/10/11-fach
Lochzahl: 12 (VR), 16, 18, 20, 24, 28,32, 36 (nur HR)
Farben: Silber (Titan Freilauf)
Einbaubreite: 100 und 130/135 mm
Setgewicht: etwa 520 Gramm
Hersteller Site: VR HR
Bezugquelle: Total Cycling UK VR HR

Plus / Minus
+ Titan Freilaufkörper
+ Qualitätsprodukt
– Wenig Auswahl bei der Beschaffung, gibt es einen deutschen Importeur?

Tune MIG70 / MAG170

t2

t1

Setpreis: etwa €500
Standard: Shimano und Campagnolo 11-fach
Lochzahl: 12 (VR), 16, 18, 20, 24, 28,32, 36 (nur HR)
Farben: Silber, schwarz, orange, rot, blau, giftgrün, weiß, grün
Einbaubreite: 100 und 130/135 mm
Setgewicht: etwa 250Gramm
Hersteller Site: VR HR
Online Bezugquelle: Bike24

Plus / Minus
+ Sehr viele Variationsmöglichkeiten
+ Qualitätsprodukt
– Auch hier muss man das Logo mögen

 

Phil Wood Road Hub

hubs_11speed_hero

Setpreis: etwa €700 – Zwei Versionen: Classic und Pro in identischem Design mit verschiedenen Materialien. Pro mehr Alu,leichter
Standard: Shimano und Campagnolo 9/10/11-fach
Lochzahl: 20, 24, 28,32
Farben: Silber, schwaz, rot, blau, grün, lila, pink, orange, gun metal
Einbaubreite: 100 und 130 mm
Setgewicht: Classic: 610 Gramm, Pro 430 Gramm
Hersteller Site: Phil Wood
Online Bezugquelle: Pro Wheelbuilder US
Händlerliste Deutschland

Plus / Minus
+ Jede Menge Ersatzteile, halten quasi ewig.
+ Qualitätsprodukt, ohne jede Frage
+ PRO Version mit Aluminum Achse und Freilaufkörper
+ Älterer Phil Wood Road Hub FSA noch  erhältlich
– Kommen die für den Preis eigentlich mit Schnellspannern?

Chris King R45

chris-king-r45-32h-130x10mm-rear-road-hub-silver-shimano-sram-ckwh-hbrf32s1sa

r45_front_silver

Setpreis: etwa €779
Standard: Shimano und Campagnolo 9/10/11-fach
Lochzahl: 20, 24, 28,32,
Farben: Silber, schwarz und sieben weitere Eloxalfarben
Einbaubreite: 100 und 130 mm
Setgewicht: 366 Gramm
Hersteller Site: VR HR
Online Bezugquelle: Bike24 VR HR
Importeur: Cosmic Sports

Plus / Minus
+ Jede Menge Ersatzteile, halten quasi ewig.
+ Qualitätsprodukt, ohne jede Frage
+ Hergestellt in den USA mit 5 Jahren Garantie
+ Upgrade mit Keramiklagern möglich
– Da steht überall dick Chris King drauf, das muss man mögen
– Kommen die für den Preis eigentlich mit Schnellspannern?

 

Suzue Road Hub Classica

suzue-hub-classica-rd_large

Setpreis: etwa €300 in Japan
Standard: Shimano 8/9/10-fach, Campagnolo 11-fach
Lochzahl: 28, 32, 36?
Farben: Silber
Einbaubreite: 100 und 130 mm
Setgewicht: 455 Gramm (Alu Freilaufkörper) 550 (Stahl FLK)
Hersteller Site: Suzue
Bezugquelle: Quasi nicht zu bekommen deshalb stehen die hier auch am Ende.

Plus / Minus
+ Hübsch, wenn man Bahnrad- oder Keirinnaben mag
+ Qualitätsprodukt aus Japan
– Gibt’s die Firma eigentlich noch?

In Japan offensichtlich schon, hier ein Bild aus dem letzten Tokyo-San Esu Katalog (das ist etwa der Hartje Japans) Seite 66.

 

cats

Electra Ticino Lux Five Star
750051

Die gab es mal ganz kurz bei Sella Berolinum zu kaufen, heute leider nur noch als Schraubkranzversion. Wurden angeblich von Tange in Japan hergestellt. Danach nie wieder gefunden. Hier ein Erfahrungsbericht.

 

Weitere Naben-Hersteller

Eventuell ist es sinnvoll diesen Hersteller bzw.Marken zu beobachten, da sie zukünftig passende Naben anbieten werden.

Aby.K -dummerweise haben die keine eigene Website, obwohl die sehr gute Komponenten herstellen -vor allem die Schutzbleche

Acros

Aivee

All City Fixie/Singelespeed getrieben

American Classic

Bombtrack

Brick Lane Bikes Single Speed/Fixie fokusiert

Den Campagnolo Record Nabenset gibt es für 11-fach Kassette und nur in schwarz. Auf der offiziellen Campa Seite gibt es keine Informationen dazu, von daher ist das vermutlich ein Auslaufmodell.

Dia Compe / Gran Compe

DT Swiss

NS Bikes MTB gesteuert

Onyx Racing

Paul Component Engineering

Profile Racing MTB lastig

Ridea MTB gesteuert

Shimano. Der Vollständigkeit halber.Vielleicht fällt denen ja irgendwann mal etwas vernünftiges ein. Man muss Shimano allerdings auch zugute halten, dass die einer der weniger Hersteller sind die durchweg Konuslager verwenden.

Sixpack racing MTB gesteuert

Sturmey-Archer Schaltungsnaben und Single Speed

Surly eher SingleSpeed

Syntace

Veltec

Victoire Cycles Single Speed

Wheels Manufacturing

Yuniper /Leichtkraft

Ein Kommentar

Eingeordnet unter 2016, Bits&Pieces, Ingenieur, Mob, Moderne Klassik

Fratelli Brivio Hochflansch Bahnradnabe

IMGP1927

Auch wenn man sich lange mit Rädern und deren Komponenten beschäftigt, stößt man zufällig immer wieder auf Teile und Marken, mit denen man sich noch nicht beschäftigt hat. Andere stöhnen dann: „Ah klar, die sind doch total bekannt“, aber das liegt eben daran, dass andere einen anderen Weg durch den Komponentendschungel genommen haben und eben früher daran vorbei gelaufen sind. Mich führte der Weg in den letzten Tagen zu Fratelli Brivio.

Fratelli Brivio war ein kleinerer italienischer Hersteller von Komponenten aus Brescia in Norditalien, spezialisiert auf Naben und teilweise auch Kurbeln. Das Unternehmen gab es zumindest seit den Dreißigern, vielleicht früher und hörte vermutlich dann in den Sechzigern auf zu existieren. Eine Auswahl der typischen Produkte findet man auf Velobase, aber leider gibt es im Netz nicht allzu viele Informationen (es sei denn man kann gut italienisch, aber da hört es bei mir bei „Mozzi“ auf).

Bekannt ist Fratelli Brivio vor allem dadurch, dass das Unternehmen seit 1933 die Naben für Campagnolo herstellte. Brescia und Vicenza, sind gerade einmal 120 km von einander entfernt. Campagnolo, damals noch eine One-man-show, hatte den Schnellspanner entwickelt und patentiert, Fratelli Brivio (oder kurz FB) lieferte die entsprechenden Naben dazu. Angeblich taten sie dies auch für Simplex, und schaut man sich eine Simplex Nabe auf Velobase an, so weist sie auch das passende Design dazu auf. Campganolo hatte mit den Schnellspannern etwa, was man heute eine „Killer application“ nennen würde entwickelt, FB hatte die dazu passenden qualitativ hochwertigen Naben, die nur leicht technisch modifiziert werden mussten durch eine Bohrung für die Schnellspannerachse.

Die Fratelli Brivio Naben erkennt man recht einfach an dem Design der Flansche. Diese weisen, von der Achse nach außen gehend, auf jeder Seite zunächst neun größere Löcher, gefolgt von mittig liegend neun kleineren Löchern auf die wiederum mittig zu den 18 Speichenlöchern liegen. Die Flansche sind aus Aluminium, die Achse jedoch aus verchromten Stahl; Achse und Flansche sind miteinander verpresst. Auf der Achse ist mittig das Fratelli Brivio (bzw. das Campagnolo oder Simplex Logo) geprägt. Das sieht man zum Beispiel auch auf der Campagnolo Gran Sport 1006/G Nabe aus den Fünfzigern.

IMGP1925

Die innenliegende 8 mm Achse hat eine Hohlbohrung, ist geschlitzt und mit „FB“ und dem Herstellungsjahr gegrägt. Meine Nabe hat diese Kennung nicht, daher vermute ich, dass diese getauscht wurde. Oder dass das Design später geändert wurde, diese italienischen Firmen hatten ja noch nichts von ISO9001 gehört (zum Glück).

Die Naben wurden quasi unverändert von den Dreißigern bis in die Sechziger produziert.

Neben dieser ikonischen Hochflanschnabe, bot FB eauch andere Naben an, von denen die Niedrigflansch Nabe ebenfalls sehr erfolgreich war und ebenfalls unter dem Campagnolo Logo verkauft wurde.

Im Netz findet man wie gesagt sehr wenig über Fratelli Brivio. Dummerweise gibt es ein Unternehmen gleichen Namens, dass nichts mit Radsport zu tun hat und auf dass man immer zuerst stößt. Wie nervig.

Veloville hat ein Paar sehr teuer verpreiste Campagnolo Naben von FB im Programm.

Ich würde gerne noch etwas mehr über Fratelli Brivio herausfinden, wenn jemand etwas weiß oder Quellen hat bitte melden. Danke.

IMGP1923 IMGP1924 IMGP1928

2 Kommentare

Eingeordnet unter 2015, Ingenieur, Mob

„Unknown“ Oil Slick Low Flange Hubset

Unknown

Haben. Wollen. Eigentlich. Kosten $165, hier zu kaufen.

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter 2013, Bits&Pieces, Mob

Naben. Sehr, sehr schöne.

von Custom Odom. Haben bislang nur eine Facebookseite. Wann wird es von denen etwas zu kaufen geben?

Foto: Sweetheart track hubs with stainless steel centers.

Foto: New hub display stand. This style of display will be at Eurobike.Each stand was made with three arms, 100mm, 120mm, and 130mm. The base is black powder coated, the arms are unfinished machined aluminum to contrast with the polished hubs. The arms can be installed inline or reversed.

Foto: More from Michael Graves last shoot:

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter 2012, Bits&Pieces, Mob

Haben. Wollen.

Campagnolo Hochflansch Bahnradnaben.

Könnte ich gut für mein nächstes Radprojekt brauchen. Der Preis von €190 ist leider etwas abschreckend. Alternative: Novatec, neu, €30.

via Eroica Cicli. Versandkostenfrei.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter 2012, Bits&Pieces, Mob

Stoff aus dem Träume werden

Es gibt wenige Dinge die bei der Arbeit so entspannend sind, wie einen Haufen Radkomponenten auf den Tisch zu stellen.

Lange Zeit hatte ich auf meinem Schreibtisch einen Shimano Speichennippel aus einem Ultegra Hinterrad in einem kleinen Plastikkästchen liegen. Immer wenn ich auf andere Gedanken kommen wollte (und das war zugegebenermaßen recht häufig) nahm ich diesen Speichennippel in die Hand und spielte damit rum. Der Speichenippel liegt auf meinem Schreibtisch, weil die  Speiche dazu auf der allerletzten Tour in Japan, die ich zusammen mit Ludwig im April 2010 gmacht habe, gebrochen ist. Wir hatten kein passendes Werkzeug dabei und haben dann die Jungs von einem Reifenhändler um Hilfe bei der Reparatur gebeten.

Wenn man ganz genau hinsieht kann man sehen, dass links neben der Sitzstrebe eine Speiche fehlt. So konnten wir zumindestens mit dem Rad nach Hause fahren, ein neues Hinterrad nehmen und dann noch einmal losfahren. All dies sind sehr angenehme Gedanken, leider in Richtung Vergangenheit, aber sie helfen dabei die Gegenwart (keine Berge, viel Arbeit und Himmel in der Farbe von Fernsehsendern nach Sendeschluss) zu bewältigen.

Noch besser ist es allerdings einen Haufen Komponenten auf dem Tisch zu haben und sich zu überlegen, was man daraus bauen wird. Das ist etwa wie als Kind mit einer Kiste Legosteine. Wird das ein Sternenschiff, eine Galeere, oder aber eine coole Festung für meine Airfix Männchen? Die Möglichkeiten in die Träume gehen können erscheinen nicht limitiert und genauso wenig limitiert sind zum Beispiel die Variationen von Rädern die ich aus einem Haufen von Naben auf meinem Schreibtisch basteln könnte.

Normandy Hochflanschnabensatz, vielleicht eher etwas singlespeediges mit farbigen Felgen, Azzurro Nabensatz, fast so schön wie Campagnolo Record Naben, oder wieso eigentlich fast … da muß irgendetwas mit viel Chrom dran, wenn es sein muss auch Schlauchreifen. Wieso gibt es fast überhaupt keine Infos über Azzuro Naben auf dem Web? Weiß Du jemand etwas? Eine einzelne Gipiemme Sprint für ein Vorderrad – die Welt steht offfen.. und dann noch eine moderne Shimano Ultegra 6500 für das Vorderrad – vielleicht einmal Sapim CX Ray Messerspeichen ausprobieren? Ah, die Gedanken schweifen in die Zukunft, das Leben ist schön…..

Natürlich ist das noch gar nichts im Vergleich dazu wo die Gedanken hinschweifen, wenn eines morgens ein Päckchen ankommt und ein Paar von dem ist da drin:

So, das wichtigste ist schon einmal da, jetzt muss nur noch das Rad darum gebastelt werden.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter 2012, Mob, Sex. Lies & Vids

Fertig zum Einspeichen

Mal wieder blaue Phase.

Dieses Frühjahr wird mein blaues Olmo Evolution One ordentlich „gepimpt“, um dann im Sommer als Olmo Evolution Two gute Dienste zu leisten. Das blaue Olmo war wirklich ein guter Kauf, es ist schnell, elegant und riesengroß. An dem Olmo ist derzeit mein erster, selbstgebauter Laufradsatz montiert: Mavic Open Pro Felgen mit Maillard Hochflanschnaben und irgendeinem Schraubbkranz, der aber leider eiert. Speichen wie üblich DT Swiss Competition (2,0 / 1,8) und DT Swiss Messingnippel. Schön, aber nicht extravagant.

Wirklich schöne Naben sind die Mavic 500. Ich hatte mal einen Laufradsatz damit gekauft und Tobias hat mir den dann hochglänzend aufpoliert. Die Vorderradnabe ist an meinem Union Fixie und mit der Hinterradnabe wusste ich lange Zeit nichts anzufangen. Zum Glück gab es dann aber die Gelegenheit noch eine VR zu kaufen. Zusammen mit einen Paar blau eloxierter Rigida Nova Felgen möchte ich das nun zu einem Laufradsatz für das Olmo aufbauen.

Im Prinzip recht konventionell, 3-fach gekreuzt, DT Swiss Revolution vorne, DT Swiss Competition Speichen hinten. Dazu blau eloxierte Hexagonalnippel aus Messing. Mit denen kann man wesentlich mehr Spannung auf das Rad bekommen und da die von innen angezogen werden, verkratzt die sichtbare Oberfläche auch nicht.

Ich habe immer Probleme mit dem Spannen von Speichen. Ich möchte ganz wie der große Schweizer Laufradpabst Gerd Schraner das gesagt hat, soviel Spannung wie möglich drauf geben, am liebsten so um die 1.000N, aber dann brechen mir oft die Nippel während des Aufbaus weg. Mal sehen, ob das mit den Hexagonalnippeln besser wird.

Dazu noch Schwlbe Felgenband 16mm (ebenfalls blau), Continental Schläuche (gelb, komplementär) und blaue Continental Gradn Prix 4000 Reifen ebenfalls in blau.

Das Mavic Logo auf den Naben habe ich selber mit Acrylfarbe eingefärbt. Sieht nicht so toll aus, von weitem merkt man aber ohnehin nichts.

Zum Einspeichen fehlt jetzt nur noch eine gute Flasche Rotwein.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter 2012, Bits&Pieces, Mob, Olmo San Remo, Uncategorized

Ent-NOSsen oder nicht entnossen?

... das ist hier die Frage. Ob edler im Gemüt usw.

Ich bin relativ günstig an diesen Satz Gipiemme Sprint Naben aus den Achtzigern gekommen, niemals benutzt noch in Originalverpackung. Also das, was man gemein als NOS OVP bezeichnet. Und nachdem ich diese nun habe, stehe ich vor der Frage, ob ich die wirklich benutzen soll, um für mein blaues Olmo einen neuen und schöneren Laufradsatz aufzubauen, oder ob diese erst einmal in der Wunderkiste verschwinden und jahrzehnte später meine Kinder oder Enkel reich und berühmt machen werden.

 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter 2012, Bits&Pieces, Mob