Schlagwort-Archive: Tour de France

Sagan is in the air.

Die perfekte Kombination von 2015ern Tour de France Spannung und 1978er Tanzschulromantik.

Zum Vergleich das visuell weniger gut gelungene Original:

 

Die Reaktion der Zuschauer in der DISCO (z.B. bei 2:52 min) scheint ja eher verhalten zu sein.

Kommt aus einem sehr schönen Artikel von Cycling Tips:

Peter Sagan and Simpson’s Paradox: How the ‘worst’ sprinter keeps winning the green jersey

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter 2015, Mob, Racing

Tour de France 2012: Protagonisten

via Fixed Gear Girl Taiwan (wie immer)

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter 2012, Mob

Der Mann. Die Zunge

Ich finde nicht, daß Thomas Voeckler sympathisch aussieht, aber als aggressiver, ausreissender Fahrer ist er mir sympathisch. Mir ist in Erinnerung sein Auftritt auf der Tour 2005 geblieben, bei der er erst das gelbe und später das weiße Trikot als bester Jungprofi trug. Ebenso wie sein Auftritt auf der Tour 2011 wo er mit heraushängender Zunge bei einer Abfahrt falsch in eine Auseinfahrt abbog. Überhaupt ist die Zunge ja jetzt sein Merkmal, kein Zeitungsbericht der nicht darauf eingeht, es wäre fast einen Eintrag in das „Wörterbuch der Gemeinplätze“ von Gustave Flaubert wert. (Sorry, only in English).

Es zeigt aber auch etwas anderes. Radprofis sind heute so verwechselbar, dass irrelevante Merkmale wie heraushängende Zungen zu Menschen zu Charakteren machen. Eine Zunge sieht man zumindestens noch, denn Haare und Augen sind Dinge die bei Radsportler i.d.R. nicht mehr sichtbar sind.

Es gibt Sportler die sind bekannt durch ihre markanten Aussagen („Shut up legs“ – Jens Voigt), durch ihre großen, sportlichen Leistungen (Philippe Gilbert, Fabian Cancellara) oder durch ihr gutes Aussehen (Mario Cippolini – allerdings leider nur er). Thomas Voeckler besticht durch seine Zunge.

Am Ende etwas zur Versöhnung.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter 2012, Mob, Sex. Lies & Vids

La Tour toujours

In diesem wunderschönen  Video kann man die handwerkliche Geschicklichkeit französischer Bauern und Ihre Ausdauer und Diziplin bei der Ausübung nebenberuflicher Tätigkeiten bewundern. Dazu spielt das Philharmonische Orchester Mount Ventoux Variationen von Richard Wagners „Ritt der Walküren“ nach heftigstem Genuß mehrerer Flaschen Bordeaux: Vive la France, vive la tour! Und freuen wir uns auf den Sommer wo wir all dies wieder sehen dürfen.



via ASO

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter 2012, Mob, Sex. Lies & Vids