Das letzte kurz-kurz.

Die Sonne schien, der Himmel war so herrlich blau und die Arbeit des Tages getan. Ich zog mich im Büro um, setzte mich auf das Rad und fuhr in Richtung Deich. In völliger Unterschätzung der klimatischen Möglichkeiten Norddeutschlands dachte ich, dass kurz-kurz, also eine kurze Hose und ein kurzes Trikot heute ausnahmsweise mal reichen solten. Schliesslich ist es ja noch September, also irgendwie Spätsommer.

IMGP1753

Die ersten Zeilen zu tippen hat jetzt eine Viertelstunde gedauert, da meine Hände noch ganz klamm sind. Am Ende, als es dämmrig wurde, lag die Temperatur bei so etwa 12 Grad – und das ist definitiv nicht kurz-kurz, sondern irgendwas zwischen kurz-lang und lang-lang.

Belohnt wurde ich zumindest durch leere Strassen, neue Wege und das Gefühl nicht mehr ganz so ausgelaugt zu sein.

IMGP1755

2 Kommentare

Eingeordnet unter 2015, Bremen, Mob, Touren

2 Antworten zu “Das letzte kurz-kurz.

  1. alex

    …ich hatte hoier gestern früh 05:irgendwas so 2,5c°. Kurz-kurz ist also Geschichte. Auch Nachmittags sind Arm-u. Beinlinge nicht verkehrt.

  2. Bin heute Mittag lang/kurz gefahren – war zu warm!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s