Schlagwort-Archive: Delta

TRP Delta.

via Bike Rumor

From their Eurobike 2016 Coverage

„The T860 direct mount rim brakes are now in production. The roller cam design fits any bike with the two bolt Shimano direct mount pattern, but provide a sleeker, more aerodynamic package. The aero cover is removable for service and set up. Each arm is individually adjustable, helping you get the pads evenly spaced even if your wheel is dished a little to one side.“

Well the technical principal ist closer to the Shimano 600AX brakes, than Campagnolo Delta, however the look is more Delta.

 

trp-t860-direct-mount-aero-brakes01-600x600trp-t860-direct-mount-aero-brakes02-600x600

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter 2016, Bits&Pieces, Ingenieur, Mob

Das Kreuz mit den Deltas.

Hinterlasse einen Kommentar

von | 20. September 2013 · 18:38

Variationen der Campagnolo Delta Bremsen

Alles über Campagnolo Delta Bremsen in einem neuen Post hier.

 

01

 

Campagnolo Delta Bremsen der 2. Generation mit Dreigelenk.  Ein weiteres Beispiel für die damals übliche Praxis von Radmarken die Delta Bremsen (aber auch andere Campagnolo Komponenten) zu kaufen und diese weiter zu veredeln. Diese hier brachten 1.125 $ auf Ebay im letzten Monat, was so etwa das vier bis fünffache des gängigen Marktpreises ist. Durch Polieren, durch das eingravieren und einfärben von Logos. ICS (Italcicli Cycle System) war eine Schweizer Firma die Räder extrem aufgepimpt hat, vermutlich für Bänker, Rechtsanwäte und Zahnärzte. Ist dann 2001 auch prompt pleite gegangen.

Man schaue hier.

ICS_Cat_1

Gibt es übrigens auch in Gold. Muss wohl irgendwie in der Zeit entstanden sein, als die Uhrmacher nicht so viel zu tun hatten.

Brake_caliper_rear_2auch hier.

<Und ein weiteres Schnäppchen.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter 2013, Bits&Pieces, Mob

Colnago Master mit Campagnolo Delta und San Marco Concor

Dan diesem Colnago Zeitmaschinenrahmen ist eigentlich alles vorbaut, was die Achtziger an ikonischem Material hervorgebracht haben.

4 Kommentare

Eingeordnet unter 2012, Gierige Räder, Mob

Campagnolo Delta Bremsen

Alles über Campagnolo Delta Bremsen in einem neuen Post hier.

 

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Seit einigen Tagen bin ich Besitzer von zwei (wirklich) Paar Campagnolo Delta Bremsen.
Ich kann wirklich nur jedem davon abraten diese Bremsen zu kaufen, denn die moralische Verpflichtung diese dann auch an einem passenden Rahmen zu montieren ist einfach überwältigend. Unterhalb des Niveaus von Derosa, Colnago oder Chesini X-Uno geht da eigentlich gar nichts. Schrecklich, ich habe nicht gewusst welche Verpflichtung in damit eingehe. So jetzt schicke ich erst einmal Frau und Kinder zum Betteln in die Fußgängerzone, damit ich dieser ungeheuren Verpflichtung bewußt werden kann.
Eine Frage habe ich dann doch: Welche Versionen habe ich gekauft? Hier einmal einer der vielen Webartikel zu dem Thema, aus dem ich nicht richtig schlau werde:

Dating the Delta’s:

the first generation: knurled tall top cap with three lines in bottom cap, logos cut into cover, white gaitor with 6 pleats and white guides, diamond shaped linkage, half spherical pad holder design.

The second generation: knurled tall top cap with three lines in bottom cap, black logos, white gaitor with six pleats and white guides, diamond shaped linkage, half spherical pad holder design.

The third generation: shorter top cap with o-rings fitted top and bottom,black logos, white gaitor with five pleats and white guides, diamond shaped linkage, half spherical padholder design.

The fourth generation: shorter top cap with o-rings fitted top and bottom, black logos, black gaitor with five pleats and black guides, diamond shaped linkage, half spherical padholder design. Can a colour change of white to black trim make a difference,,not really but it did happen.
Then theres the few sets that appeared with black gaitors and white guides during this time, and i wont even begin to try and figure that one out.

The fifth and final generation: shorter top cap with o-rings fitted top and bottom, black logos, black or white gaitor with five pleats and black or white guides, cable slot in cover, revised ‚cross over‘ linkage mechanism, softer return springs, padholders shape changed to full spherical design with optional spacers for different width rims.

Also, nach diesem Schema, welche habe ich nun?

2 Kommentare

Eingeordnet unter 2012, Bits&Pieces, Mob, Moderne Klassik