Bergamont Beluga

Ich hatte ein Rennrad. Nun brauchte ich ein MTB.

Das war so etwa der Gedankengang und mit dieser wagen Vorstellung ging ich etwa 2001 in Düsseldorf-Bilk einkaufen und kaufte mir ein sehr schickes und nicht teures Beluga Bergamont. Dicke Reifen, V Bremsen, Gänge ohne Ende. In Tokyo gab es aber jetzt gar kein Gelände und so fuhr ich damit auf der Atraße, immer wenn ich keine Lust hatte mich in Rennradkleider zu packen.

Später kaufte ich dazu noch einen Slipstream-Anhänger für die Kinder. Mit meinem Sohn unternahm ich damit die ersten Ausflüge bis zu 30 km weit weg und wir fuhren gemeinsam bei den Yamanote Challenge Touren einmal rund um Tokyo mit. Den Berg runter auf den Haputsraßen war er im Geschwindigkeitsdelirium.  Damit nichts passiert hat da Beluga vorne auf dem Steuerrohr einen „O-mamori“ Aufkleber des Temples Kanda Myojin mit beschützender Wirkung. Henri träumte allerdings hinten auf dem Anhänger, trat nicht mit und irgendwann einmal war er so schwer, dass es wirklich keinen Spaß mehr machte.

Meine Tochter Karen brauchte keine Extraeinladung zum treten. Sie haute rein was das Zeug hielt und schrie vor Vergnügen. Da sie auch noch süßer aussieht als mein Sohn (solange er nicht pubertierte), waren uns die Zustimmung und Entzückungschreie meist weiblicher, oft gutaussehender Passantinnen sicher.

2008 hatte ich dann vier Räder im Radraum unseres Hauses. Mein neues Cevelo, das alte Cannondale, das Bad Boy und das Beluga. Ich hab mich dann entschlossen das Beluga und das Cannondale zu verkaufen und später hat auch Tim Smith von GS Astuto das Slipstream gekauft.

Das Beluga war ein Rad, das problemlos seinen Job gemacht hat. Nicht mehr und nicht weniger. Es gab keine größeren Reparaturen oder Pannen. Insgesamt habe ich auch nur zwei Sätze Reifen verschlissen in den 8 Jahren in denen ich es gefahren bin.

Verkauft wurde das an einen Schüler der deutschen Schule in Yokohama.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Meine Räder, Mob

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s