Kappen

Das Allerwichtigste. Im Regen.

Eigentlich sehen Radkappen, wenn nicht beim Radfahren getragen, ziemlich bescheuert aus. Also eigentlich noch schlimmer als Baseballcaps. Aber beim Radfahren sind sie eigentlich unentbehrlich. Vor allem wenn man in einen Regenschauer kommt. Wem schon einmal die Plörre von der Stirn in die Auge gelaufen ist und nichts mehr sehen konnte, der weiß einige von diesen billigen Radkappen doch zu schätzen. Natürlich müssen Sie auch stilistisch zur Kleidung, zum Rad und zum Helm passen. Für alle Fälle habe ich ein paar kleine schwarze Fummel, darunter eine Teamkappe des nicht mehr existenten Cervelo-Teams. Eine gelbe Campagnolo Kappe mit Regenbogen Weltmeistertreifen ist sicher im Straßenverkehr und passt zu allem und nichts. Eine rote Kappe für rote, und eine blaue Kappe für blaue Räder. Eine Liquigaskappe für meine Kawasaki Z900 aus den Siebzigern.

Man setze das Spiel fort mit den unten angehängten Krawatten.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter 2012, Mob, Sex. Lies & Vids

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s