Bottecchia Sprinter 1991 Update

Heute nach dem Aufstehen ein wenig weitergearbeitet an der Neon-gelben Gefahr.

Jedesmal wenn ich mir das Bottecchia anschaue denke ich, dass ich mir eine Schweißerbrille kaufen sollte, um von der Helligkeit des Neongelben Lacks nicht geblendet zu werden. Zum Glück hat die Zeit auch Ihre Spuren hinterlassen und der Rahmen strahlt nicht mehr ganz so, wie er das 1991 getan haben muß. Ich meine, mit dem Rad hätte man doch nur 1991 nach Berlin fahren müssen, das hoch über die Mauer halten sollen und rufen: „Seht, das erwartet euch nach der Wiedervereinigung.“ Und schon wäre das ganze Thema vergessen gewesen. Da hätte auch David Hasselhoff nichts mehr dran ändern können.

Heute war das Rad gereinigt und fertig bemalt. Eigentlich wollte ich ein paar Stellen auf dem Lack mit Acrylfarbe ausbessern und die Einfräsungen der Sattelstütze passend zur Farbe des Oberrohrs neu ausmalen. Letzteres ist einigermaßen gut gelungen und wird diesem Rad sicherlich noch mehr Individualität verleihen. Das ausbessern auf dem Rahmen ist allerdings voll schief gegangen. Es ist einfach unmöglich den richtigen Farbton zu treffen. Farben, wie es das Bottecchia hat werden seit dem Inkrafttreten der Genfer Konvention nicht mehr hergestellt. Das Gelb, das ich gekauft habe sieht auf dem Rahmen aus, als wenn Eigelb drüber gelaufen wäre. Das Gelb passt übrigens ganz hervorragend zu der gelben Tonne im Hintergrund.

Der zweite Punkt, ob gut oder schlecht ist, dass ich den linken Rahmenschalthebel der Suntour Blaze Schaltung nicht abbekommen habe. Auch Unmengen von WD40 und Ballistol haben nichts gebracht. Und mit Ballistol kann man normalerweise wirklich alles schaffen: Sogar den Hund oder das Pferd neu einschmieren, Akne loswerden und Lakritz geschmacklich nachverbessern. Also, sogt Tobi jedenfalls. Dieselbe Firma macht übrigens auch das hier. Ich zitiere: „Schnell zur Hand und niederschmetternd in der Wirkung“ – genau wie das Bottecchia.

Das gute daran ist, daß ich mich wieder erholt habe von der „Gruppities“ Das ist eine ansteckende Radbastlerkrankheit, die darin besteht, daß man meint ein Rad wäre nur schön und technisch OK, wenn alle Komponenten daran aus der gleichen Gruppe kommen. Das Bottecchia hatte Modolo Bremshebel, eine komplette Suntour Blaze Schaltung und der Rest war Shimano 105. Also hatte ich mich mit Gruppitis angesteckt und meinte, daß nun alles Shimano 105 werden müsste. Der angeharzte Schalthebel hat ber zum Glück größere Geldausgaben verhindert.

Irgendwie sind die Wolber GTX Laufräder ja schön und es fällt mir schwer mich von denen zu trennen, obwohl ich gar keine Verwendung für die hätte. Mal sehen, vielleicht tausche ich die noch aus gegen etwas anderes.

Soweit ist jetzt erst einmal alles locker angesteckt und nun muß der Rest an Komponenten besorgt werden. Dann werden ein paar Photos am Kiosk „Zur Gelben Gefahr“ gemacht, dass passt farblich und ist „epochengerecht“ und dann wird es verkauft.

 

4 Kommentare

Eingeordnet unter 2012, Bottecchia Sprinter 1991, Bremen, Meine Räder, Mob

4 Antworten zu “Bottecchia Sprinter 1991 Update

  1. Die komplette Ballistol Geschichte kann man hier nachlesen. Danke für den Hinweis, Tobi.
    http://www.ballistol-shop.de/Ballistol-Story:_:40.html

    Die Firma hat auch wie es scheint, einige fragwürdige Experimente durchgeführt, um sich von der Harmlosigkeit des Produktes zu überzeugen:

    „Beim Missbrauch durch Kleinkinder wurde festgestellt, dass selbst nach dem Entleeren einer 50 ml Flasche zweijährige Kinder schadlos blieben. Abgesehen von leichten Katererscheinungen, wie sie nach Alkoholmissbrauch auftreten. Innerhalb von 12 Stunden waren die Kleinen wieder wohlauf.“

  2. Pingback: Bottecchia Sprinter 1991 RH56 for sale | there is no "I" in cyclyng

  3. tobi

    wiedervereinigung ? 1991 ?
    die mauer, über die du das rad halten willst gibt’s da leider nur noch in deinem kopf.

  4. Danke für den Hinweis. Ich war halt lange nicht in Deutschland und habe nicht alles mitbekommen.

Schreibe eine Antwort zu tobi Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s