VERKAUFT: Milanetti Damenrennrad aus den Achtzigern

Das sollte eigentlich ganz anders werden:

Ich hatte das komplette Rad vor ein paar Monaten  im Forum gekauft und wollte es als Randonneur für eine japanische Freundin aufbauen. Mit Schutzblechen, Gepäckträger und Ortlieb Packtaschen für die großen Touren in jedem Wetter. Daraus wurde aber nichts und ich war ein wenig ratlos was ich mit dem Rad für wen machen sollte. Ich habe dann doch ein wenig Geld in die Hand genommen und es praktischer und „Artenreiner“ zu machen.


Schaltung und Antrieb sind und waren komplett Shimano Golden Arrow.

Der ursprünglich Zustand mit flachem Lenker hat mir gar nicht gefallen und so habe ich einen sehr kurzen (80mm) Nitto Vorbau mit einem sehr schönen Nitto Mod.55 Lenker verbunden und das ganze mit Shimano 600 Bremshebel versehen. Die Gummis dafür sind neu von Dia Compe und passen nicht perfekt aber gut genug. Auch die Bremszangen sind nun von Golden Arrow – ich hatte die Ewigkeiten in der Schublade und wollte die nie benutzen. Nicht zuletzt ist die Bremsleistung ist, der Zeit angemessen, bescheiden. Ehrlich gesagt genauso wie der Altenburger Schund der da dran war.


Der Sattel ist ein neuer schwarzer Charge Spoon Damensattel der klassisch genug aussieht und dennoch bequem ist.

Die Pedalen sind schwarze MKS Stream; die sehen nicht nur gut aus (notfalls kann man auch Haken montieren) sondern sind auch von beiden Seiten fahrbar, sehr stabil und sehr schmal. Eigentlich die idealen, praktischen Pedalen für wenig Geld.

Die Laufräder sind alte Shimano Naben mit Mavic Modul E2 Drahtreifenfelgen und schwarz-weißen Vittoria Rubino Reifen.Vorher waren da Mavic GP-4 Schlauchreifenfelgen dran, das finde ich aber für ein Damenrennrad sehr unpraktisch.

Farblich ist das Hauptthema Grau (Rahmen) und Silber (Züge, Chrom) mit ein paar gelben Akzenten (Sattelstütze, Muffen, Schalthülle, Zugenden, Kettenblattschraube). Zunächst wollte ich viel mehr „Gelb“ an das Rad bekommen, aber das sah einfach nicht gut aus.


Ich muss mir nun überlegen, ob ich warte bis in ein paar Jahren meine Tochter die notwendige Größe für das Milanetti erreicht hat, aber ob ich es doch verkaufe. Wenn jemand stark interessiert ist möge er sich melden. Ich denke es ist eine gute Basis, um davon zu träumen im Frühling mit der Freundin gemeinsam durch die Natur zu fahren.

Und gerade habe ich noch einmal nachgelesen, wie ich mir vorgestellt habe, dass das Rad werden sollte. Die Campagnolo Veloce Bremsen, die ich auch gekauft habe, machen wirklich viel Sinn, sehen aber leider nicht zeitgerecht aus. Auch das gekapselte Innenlager wäre gut gewesen, da gab es aber einige technische Schwierigkeiten. Und dann hatte ich zunächst den rechten Schalthebel an den Vorbau gebaut, denn es ist unpraktisch so tief an den Rahmen zum schalten zu greifen. Das war ein hübsches Experiment, brachte aber auch nicht so wahnsinnig viel.

Am nächsten Wochenende werde ich mich um ein paar Kleinigkeiten kümmern, dann dürfte es fertig sein. Wenn jemand  ganz heftig interessiert sein sollte: für 600 Euro würde ich mich von dem hübschen Dinge trennen.

 

4 Kommentare

Eingeordnet unter 2012, Milanetti, Mob, Radprojekte

4 Antworten zu “VERKAUFT: Milanetti Damenrennrad aus den Achtzigern

  1. Henry

    Hallo,

    du fragst ja an anderer Stelle warum du das Ras nicht verkauft bekommst.
    Ich befürchte es liegt an den Bildern. Vor dieser bunten Wand wirkt es einfach nicht. Bilder vor neutralen Hintergrund und die Sache läuft. Vielleicht auch erst im Frühjahr. Wenn man sich gerade die Preise für komplette Räder in der Bucht ansieht……

    Grüße eines aufmerksamen Lesers aus Berlin
    (nicht falsch versehen!! ich mag deine Seite und Räder sehr)

    Henry

  2. moin, ich hätte interesse am rad, da meine freundin gerade einen randonneur sucht und ich das passende herrenrad fahre. wo können wir uns preislich treffen? gruß, jens

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s