Helden des Giro d Italia Teil 5691: Mario Cippolini und andere

Wo wir gerade dabei sind, mir gefällt auch dieses Bild sehr gur: Liquigas auf dem Heimweg nach dem Giro.

Corso Magenta

via Fabricadellabici

Prima, das auch einige Zuschauer aus Deutschland nach Mailand flogen, äh kamen:

We're not sure how much time was invested in this 'red baron' bicycle but yes, there's an image of snoopy on the tail. awesome: we're not sure how much time was invested in this 'red baron' bicycle but yes, there's an image of snoopy on the tail. awesome

via Bikeradar.com

6_medium

 Mikel Nieve nach der 19. Etappe. Total fertig, man schaut egal wohin – überall Fotografen.

Es gibt Weight Weenies und es gibt extreme Weight Weenis. Zu der letzteren Kategorie gehört Andrey Amadour vom Team Movistar, immerhin 29. der Gesamtwertung. Sich Löcher in die Träger der Bibshorts zu schneiden ist schon Hardcore.

8_medium

via Podium Cafe

 Coke ist vielleicht doch nicht so schlecht – jedenfalls nicht für Antonia Flecha:

Coke can be a riders best friend - Juan Antonio Flecha.2012 Giro d’Italia - Stage 19 by Edward Madden / dotcycling.com on Flickr.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter 2012, Mob, Sex. Lies & Vids

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s