Tagesarchiv: 11. Mai 2012

Zu verkaufen: Salami Campagnolo

Original Salami-Schaltwerk von Campagnolo Type „Nuovo Record“ – leider ist das Haltbarkeitsdatum bereits abgelaufen.

In der Orginalverpackung. Nachgewogen, das Schaltwerk ist wesentlich schwerer als die angegebenen 120 Gramm Einwaage! Traditionell hergestellt in der Fleischerei von Tullio in Vicenza/Italien und anschliessend verwurstelt und versalamisiert von einem unbekannten Metzger der Landstrasse. Fettarm. Fast vollständig. Leider sind einzelne Salamischeiben verbogen oder entzweigerissen.

Eignet sich hervorragend zum Basteln neuer Salamis im Kreis der Lieben.

Verkaufspreis 15 Euro inklusive Versand.
Bei exzellenter Begründung warum man das unbedingt haben muss auch für 10 Euro abzugeben. Muß aber wirklich gut sein.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter 2012, Bits&Pieces, Mob

Campagnolo Delta Bremsen

Alles über Campagnolo Delta Bremsen in einem neuen Post hier.

 

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Seit einigen Tagen bin ich Besitzer von zwei (wirklich) Paar Campagnolo Delta Bremsen.
Ich kann wirklich nur jedem davon abraten diese Bremsen zu kaufen, denn die moralische Verpflichtung diese dann auch an einem passenden Rahmen zu montieren ist einfach überwältigend. Unterhalb des Niveaus von Derosa, Colnago oder Chesini X-Uno geht da eigentlich gar nichts. Schrecklich, ich habe nicht gewusst welche Verpflichtung in damit eingehe. So jetzt schicke ich erst einmal Frau und Kinder zum Betteln in die Fußgängerzone, damit ich dieser ungeheuren Verpflichtung bewußt werden kann.
Eine Frage habe ich dann doch: Welche Versionen habe ich gekauft? Hier einmal einer der vielen Webartikel zu dem Thema, aus dem ich nicht richtig schlau werde:

Dating the Delta’s:

the first generation: knurled tall top cap with three lines in bottom cap, logos cut into cover, white gaitor with 6 pleats and white guides, diamond shaped linkage, half spherical pad holder design.

The second generation: knurled tall top cap with three lines in bottom cap, black logos, white gaitor with six pleats and white guides, diamond shaped linkage, half spherical pad holder design.

The third generation: shorter top cap with o-rings fitted top and bottom,black logos, white gaitor with five pleats and white guides, diamond shaped linkage, half spherical padholder design.

The fourth generation: shorter top cap with o-rings fitted top and bottom, black logos, black gaitor with five pleats and black guides, diamond shaped linkage, half spherical padholder design. Can a colour change of white to black trim make a difference,,not really but it did happen.
Then theres the few sets that appeared with black gaitors and white guides during this time, and i wont even begin to try and figure that one out.

The fifth and final generation: shorter top cap with o-rings fitted top and bottom, black logos, black or white gaitor with five pleats and black or white guides, cable slot in cover, revised ‚cross over‘ linkage mechanism, softer return springs, padholders shape changed to full spherical design with optional spacers for different width rims.

Also, nach diesem Schema, welche habe ich nun?

2 Kommentare

Eingeordnet unter 2012, Bits&Pieces, Mob, Moderne Klassik