Mal eben ein Fahrrad drucken

Trek's 3d printer in action, laying down layer upon layer of plastic: trek's 3d printer in action, laying down layer upon layer of plastic

Genau das wird in Zukunft passieren denke ich: Man geht zum Radhändler, lässt sich vermessen, und der Händler druckt dann einen Rahmen aus, der mit Standardkomponenten bestückt wird. §D Drucken ist ein Thema, das mich fasziniert. „Die Zukunft sit bereits da, nur noch nicht gleichmässig verteilt!“ – eine Standardzitat von William Gibson (Cyperpunk). Ich denke da gilt z,B. für 3D Drucker. Heute ist das alles noch wahnsinnig teuer und wenig effektiv – das wird sich aber in den nächsten Jahren ändern.

Artikel in Englisch via Bike Radar

Siehe auch hier.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter 2012, Ingenieur, Mob

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s