Schlagwort-Archive: Vittoria

Daccordi Griffe V1

Ab und an hat man im Leben richtig Glück. Dieses Gefühl hatte ich, als Thomas mich bat einen alten Stahlrahmen für ihn zu finden und mit einer SRAM eTap Schaltung aufzubauen. Dazu kam ein großzügiges Budget, das uns in die Lage versetzte einfach zu machen. Herausgekommen ist ein nur 7, 4 kg schweres Stahltorpedo. 

img_0225

Daccordi Griffe V1

Das Daccordi ist heute fertig geworden und ich hatte gerade noch die Gelegenheit ein paar Photos zu machen, bevor sich Thomas damit auf und davon machte. Später mehr Details zu dem Aufbau, hier zunächst einmal ein paar Details der Fertigstellung.

Über den Daccordi Griffe Rahmen der hier verwendet wurde, hatte ich bereits geschrieben.  Das ist von der Form her ein sehr eleganter Rahmen mit Steam Punk entlehenen Muffen und vielen Pantografien, der daneben leicht und steif ist.Leider sieht er im Originalzustand aus, wie eine als Torpedo verkleidete Aubergine.

dscf3074

Die Original Torpedeo Aubergine.

Velociao in Berlin hat den Rahmen dann nach unseren Vorstellungen lackiert. Die da waren: Cinelli Laser Blau, ein wenig Rot und schöne, alte Daccordi Decals.

20161212_171452

Der Rahmen bei Velociao in Berlin.

Es war denn viel Arbeit im Detail notwendig, um eine moderne, elektronische Schaltung, dickbauchige Hochprofilfelgen und sonstiges modernes Teufelszeug an einen alten Stahlrahmen zu bekommen. Dieser Detailarbeit fiel leider auch die Gabel zum Opfer und wurde durch eine Carbongabel von Columbus mit 1 Zoll Carbonschaft ersetzt. Na gut, eigentlich fiel die Gebel meiner Unfähigkeit zum Opfer. Aber ich bin sicher, eine Carbongabel ist besser.

img_0228

Cockpit: 3T Ergonova Lenker, Ritchey carbon Vorbau, Supacaz Lenkerband und Columbus Gabel: Irgendwo kommen die 7,4 kg ja auch her.

img_0229

Specialized Ronin Sattel, BLB Notorious Satelstütze. Und ein mob Aufkleber.

img_0230

Vittoria Schlauchreifen auf Leeze Hochprofilfelgen hinter alten Decals

img_0231

Arbeit am Detail: Rote Bremszüge, rote Endkappe. RED Bremse.

img_0233

Vorne genauso, Das Steuerkopfschild rot passend eingefärbt.

img_0234

Hier kommen noch einmal die Hauptfarben – Cinelli Blau, rot und schwarz gut zur Geltung.

img_0235

Das Cockpit von oben. Columbus Tauben Kappe.

img_0237

Ich hatte etwas Sorge, dass das Schaltwerk zu bullig wirkt, ist aber nicht der Fall.

img_0238

Hier kann man noch einmal gut die aufwändigen Muffen sehen.

img_0239

RED Kurbel mit GXP ITA Lagerschalen passten problemlos in den Griffe Rahmen

img_0240

Kombi aus Muffen, Pantos und Sattelstütze: Wow.

img_0241

Noch einmal diese Steam Punk Muffen.

5 Kommentare

Eingeordnet unter 2017, Daccordi Griffe Voss, Mob

Laufradsatz.

Ein altes Projekt. Ein Laufradsatz mit Campagnolo Veloce Naben für Achtfach Kassetten und Campagnolo Omega 20 Felgen. Alles neu, ungefahren, zusammengespeicht mit DT Swiss Competition Speichen. Für Schlauchreifen. In die Ecke gestellt.

Heute auf Wunsch aufgebaut mit gelb/schwarzen Vittoria Corsa Evo KS Schlauchreifen und Tufo Schlauchklebeband. Ja ich weiß, das macht man nicht, sondern man muss irgendwelchen krustigen Klebeschleim um Mitternacht unter drei Eichen im Vollmond anrühren und diesen 7 Jahre lang auf der Felge und dem Reifen eintrocknen lassen. Nur dann wird ein Reifen nie Zicken machen und niemals vor Wut von der Felge springen.

Bilder vom Aufbau

img_0072

img_0073

img_0075

Auf den Felgen sind zwei Aufkleber, ein großer Campagnolo Aufkleber (siehe oben) und ein weiterer mit der Typenbezeichnung Omega 20. Der eine ist von links, der andere von rechts richtig herum lesbar. Wo ist nun die schöne Seite des Laufradsatzes? Ich habe mich beim Vorderrad für die eine, und beim Hinterrad für die andere Seite entschieden. Die Schlauchreifen hingegen haben nur eine schöne Seite mit Vittoria Label.

Und die Vorderradnabe ist so eingespeicht, dass man vom Lenker aus das Campagnolo Logo richtig herum sieht. Keine Ahnung, wie da die Regeln sind, weiß das jemand?

img_0078img_0079

Das sind moderne Novatec Schnellspanner. Den Hebel kann man herausdrehen. Und im Portemonnaie mit sich führen. Wieder ein paar Gramm gespart.Aber vor allem wird es schwieriger die Laufräder zu entwenden.

 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter 2016, Mob

Laufradsatz blau : Erdmann – DRC ST22

Relativ lange steht bei mir ein Satz DRC ST22 Aerofelgen im Keller.

Ich konnte die einmal recht günstig im Rennrad Forum erwerben, wusste aber nie so recht was ich aus denen basteln sollte. Eine Weile trug ich mich mit dem Gedanken die an meinem blauen Basso zu verbauen; mit der Entscheidung daraus ein Bahnrad zu machen wurde die Verwendung aber wieder hinfällig. Winterzeit: Laufradbauzeit. Und so besorge ich mir ein paar blaue Erdmann Naben und bastelte das ganze relativ unspektakulär zusammen zu einem Budget Ersatz LRS für Shimano 8-10 fach Antriebe.

1301 DRC Erdmann 1

1301 DRC Erdmann 2

1301 DRC Erdmann3

 

Ein Paar Worte zu Radsport Erdmann: Ich kaufe da oft und gerne, erstens weil die eine relativ gute Auswahl an eloxierten Teilen haben (Nippel, Ventilkappen, Endkappen insbesondere) und auch ein paar andere spezielle Dinge die es sonst nicht überall gibt. Mit den Naben gab es ein kleines Problem, da di vom Hersteller nicht richtig verschraubt war – das konnte aber mit „Manni“ von Radsport Erdmann schnell gelöst werden. Um die Naben wirklich gut sind muss sich noch zeigen. Ich denke man sollte da keine Illusionen haben, das sind halt Novatec oder andere taiwanesische/Chinesische Massenprodukte. Ich hätte gerne nur andere Endstücke für die Schnellspanner anstatt dieser häßlichen schwarzen Dinger.

Und noch ein paar Worte zu DRC: Das ist eine italienische Hersteller, 1992 gegründet, die haben nicth nur die ST22 sondern auch eine ganze Reihe anderer Felgen im Programm. Prima, aber in Deutschland quasi nicht bekommbar, oder habe ich da was verpasst? Also, ich konnte nur das hier finden.

Laufradsatz LA0003 und LA0004

(Nummerierung analog zum Shimano Produktionscode)

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter 2013, Bits&Pieces, Mob

Neue Puschen für eine alte Gurke

Mein Carbon Canyon braucht unbedingt einen neuen Laufradsatz, mit dem alten DT Swiss Satz bin ich nicht so zufrieden.

Klar, das sind sehr schöne DT Swiss 240er Naben und relativ leichte Räder, aber leider brauchen die Dinger ziemlich viel Wartung und … Liebe? Jedenfalls mehr als ich ihnen geben kann. Teuer waren Sie auch noch, über 400 Euro und eigentlich hatte ich ja für immer meine Herz an Campagnolo Zondas verloren (aber nur die bitte wo das Vorderrad und das Hinterrad G3 eingespeicht sind, sonst sieht das nicht gut aus)… wenn nicht die Speichen so extrem schlecht zu wechseln wären.

Da ich ohnehin gerade schwer am einspeichen war habe ich mir einen neuen Satz für da Canyon aufgebaut:

Laufradsatz LA0001 und LA0002

(Nummerierung analog zum Shimano Produktionscode)

  • Nabe vorne: Novatec Superlight 32L
  • Nabe hinten: Novatec Light 32L
  • Speichen VR: DT Swiss Aerospeichen (ein erstes Mal) 09.9 / 2.0 mm
  • Speichen HR: DT Swiss Revolution plus Sapim2.0/ 1.5mm schwarz
  • VR und HR mit Messing Unterlegscheiben
  • Speichennippel: Pillar Hexagonal schwarz und „weiss“ eloxiert 12mm Messing
  • Felge: H Plus Son Archetype
  • Felgenband: Schwalbe HP 18 mm
  • Schläuche: Continental Superlight
  • Reifen: Vittoria Open Corsa CX 700 x 23C
  • Ventilkappen: Erdmann rot und blau

 

1301 H plus son novatex LRS 09

Tja, da dachte ich wohl das die Felge höher ist las sie ist. Die Reifenwerbung ist extra nicht über dem Ventil, dort sind stattdessen zwei weiße Speichennippel.

1301 H plus son novatex LRS 01


1301 H plus son novatex LRS 03

Shimano Ultegra Kassette 12 – 29 mit goldenem Abschlußring.

1301 H plus son novatex LRS 04

Erinnert ein wenig an die Mavic CXP33, ist aber mit 23mm wesentlich breiter am Fuß.

1301 H plus son novatex LRS 05

1301 H plus son novatex LRS 06

1301 H plus son novatex LRS 07

1301 H plus son novatex LRS 08

7 Kommentare

Eingeordnet unter 2013, Bits&Pieces, Canyon Ultimate CF, Mob

Vittoria Schuhe

Ich bin zwar keine Frau, aber bei manchen Schuhen werde auch ich schwach.

Product Review: Vittoria 1976 Classic Road Shoes

Product Review: Vittoria 1976 Classic Road Shoes

Product Review: Vittoria 1976 Classic Road Shoes

Product Review: Vittoria 1976 Classic Road Shoes

Vittoria 1976 Classic Carbon via Prolly. Oder direkt von der Homepage.

Für den Euro-Radler auch in weiss. Alternativ auch:

Natürlich viel zu teuer. In einem früheren Leben war ich der Ansicht ohne passende Lloydsschuhe nicht gehen zu können. Ich kaufte nur in Schuhläden ein, in denen man zur Damenabteilung in den ersten Stock oder in den Keller gehen musste und die Herrenabteilung direkt hinter dem Eingang begann.

Ich brauche gerade mein letztes Paar auf. Beim Radfahren mag ich einfach meine beiden fast identischen Paare SIDI.

Bei dem Giro Empire könnte ich allerdings auch schwach werden:

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter 2012, Design&Fashion, Mob